Skip to main content

Die Tiertransportbox

Liebe Seitenbesucher – es ist uns leider noch nicht ganz gelungen, zur Kategorie der Tiertransportbox auch alle empfehlenswerten Produkte zuzuordnen. Dabei ist diese Kategorie zusätzlich in viele weitere Unterkategorien im Bereich der Transportboxen für Tiere gestaffelt. Wir sind aber fleißig dabei, dies so schnell wie möglich nachzuholen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen zwischenzeitlich andere Produkte mit ähnlichen Merkmalen an.

Eine Tiertransportbox ist immer zwingend dann erforderlich, wenn man Tiere außerhalb des Heims transportieren möchte. Vor allem im Auto müssen Tiere beim Transport abgesichert sein. Dabei ist es egal, ob es um den Besuch beim Tierarzt, die Urlaubsfahrt oder um einen Besuch bei Verwandten und Freunden geht. Diese Sicherheit ist für alle wichtig, für das Tier und den Menschen. Denn eine Tiertransportbox bietet Sicherheit, da das Haustier den Fahrer während der Fahrt zum einen enorm ablenken und beim Bremsen oder Gas geben stören könnte. Und zum zweiten geht es auch um die Sicherheit des kleinen Lieblings. Generell kann jedes Tier mitgenommen werden, es gibt die Transportbehälter für Tiere in vielen Größen und verschiedenen Ausführungen.

Transportbox für Nager „Elmo“

11,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* bei ansehen...
Transportbox für Vögel und Nager

ab 10,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* bei ansehen...
Pet Carrier

34,83 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
* bei ansehen...

Tiertransportboxen für Tiere wie Katzen, Hunde und Kleintiere

Katzen sollte man auf jeden Fall in einer speziellen Tiertransportbox für die Katze auch Katzentransportbox genannt unterbringen. Die Katze wird aller Wahrscheinlichkeit nach einfach auf einem Schoß sitzen bleiben und muss damit auch vor sich selbst geschützt werden. Auch Kleintiere, wie Hamster, Schildkröten, Kaninchen, Mäuse und Vögel, können transportiert werden, hier empfiehlt sich allerdings, die Transportbox mit einem Tuch abzudunkeln. Diese Tiertransportboxen können im Fahrgastraum platziert werden, da sie auf dem Boden am sichersten stehen. Falls der Transportbox für Tier im Laderaum mitgenommen werden soll, muss sie gesondert gegen Verrutschen gesichert werden.

In einem geschlossenen Kofferraum hat eine Tiertransportbox aber nichts zu suchen. Auch für Hunde gibt es stabile Boxen, damit das Tier sicher ankommt. Bei längeren Reisen sind genügend Pausen einzuplanen, damit sich die Hunde ausreichend bewegen können. In den Pausen sollten Hunde, die Katze und andere Kleintiere unbedingt etwas zu trinken bekommen. Aber egal ob man nun auf einem Rastplatz Pause einlegt oder nur mal einen kurzen Trip in die Stadt unternimmt, im Schatten sollte man immer parken.

Auf dem Bild sieht man 3 niedliche Hundewelpen, die in einem kleinen Pappkarton liegen uns zusammengekuschelt schlafen - obwohl eine solcher Karton als Tiertransportbox nicht so gut geeigent ist wie eine richtige Transportbox für tiere

Transportbox für lebende Fische

Lebende Fische wird man wohl kaum in den Urlaub mitnehmen. Wenn man aber umziehen möchte, dann muss man seine Fische sehr wohl in einer geeigneten Tiertransportbox transportieren. Für kleinere Fische, die nur von der Tierhandlung nach Hause transportiert werden müssen, reicht aber in aller Regel schon ein Transportbeutel aus. Bei größeren Fischen oder bei einem Umzug in eine andere Wohnung sieht es allerdings schon anders aus. Dafür gibt es die Transportbox für lebende Fische, die sich besonders gut eignet, um die kleinen Schwimmer von A nach B zu transportieren.

Tiertransportbox für Reptilien

Natürlich muss man auch mit Reptilien mal zum Tierarzt gehen. Deswegen ist eine spezielle Transportbox für Reptilien erforderlich. Für alle Tiere bedeutet es immer Stress, wenn sie in die Tiertransportbox müssen. Also ist man gut beraten, wenn man den Stress möglichst klein hält. Selbst die Transportbox für eine Schildkröte muss man so „wohnlich“ wie es geht gestalten. Eine Transportbox für die Schlange und andere Terrarien-Bewohner muss völlig sicher sein.

Am besten ist es, wenn die Transportbox für die Schlange nochmal mit Klebestreifen gesichert ist. Natürlich dürfen auch bei einer Transportbox für die Schildkröte keine Schadstoffe enthalten sein. Damit sind insbesondere Kunststoffe die ausdünsten oder Drähte die Schwermetalle enthalten gemeint. Vor allen Dingen muss die Transportbox für Reptilien äußerst stabil sein. Das liegt daran, dass viele dieser Tiere auf dem Weg Harn absondern und die Box keinesfalls durchweichen darf.

Auch die Belüftung muss stimmen, besonders auf langen Fahrten ist für ausreichenden Luftaustausch zu sorgen. Styropor-Boxen sind für Reptilien ideal, hier reicht die Luft auch für einen längeren Transport. Zudem sollte die Tiertransportbox immer blickdicht sein, so hält sich der Stress für die Tiere im Rahmen. Die Transportbox für die Schlange muss übrigens nicht zwangsläufig nur aus Styropor bestehen. Diese Tier sind sehr hektisch und fühlen sich auch in einer Box aus Kunststoff wohl. Außerdem sollte der Boden der Transportbox mit Zeitungspapier oder Küchen-Krepp ausgelegt sein.

Tiertransportbox
4.7 (94.44%) 18 Bewertung(en)